Geschichte und Geschichtena in Uwe Timms Morenga Academic Article uri icon

abstract

  • Uwe Timms historischer Roman Morengavon 19781ist einer dermeist untersuch-ten deutschsprachigen Romane, die den Vernichtungskrieg gegen die Herero und Namaim kolonialen Südwestafrika thematisieren. Die Beliebtheit des Romans unter Literaturwissenschaftlern kann man auf seine thematische Vielfältigkeit zu-rückführen (vgl. Holdenried 2011: 130). Im Roman sind zwei Erzählstränge zu erkennen. Der eine Strang kreist um dieErlebnisse des Protagonisten Gottschalkals Veterinär der ‚Schutztruppe‘,der 1904 an derNiederschlagungder afrikani-schen Aufständischen in dem Kolonialgebiet mitwirkt. Der andere setzt sich mit der Vorgeschichte bzw. Frühgeschichte des deutschen Kolonialismus in Südwestaf-rika auseinander, die fast ausschließlich im Märchenstil in den sogenannten ‚Lan-deskunde‘-Kapiteln nacherzählt wird. Der Roman kontrastiert koloniales und anti-koloniales Denken durch die Gegenüberstellung von Figuren, die jeweils kolonialis-tische und antikolonialistische Einstellungen haben und bietet eine Neukonzeption des bisher als, normal‘, wenn auch als brutal bezeichneten Kolonialkrieges an, der als ein vom System geförderter Vernichtungskrieg erscheint

publication date

  • 2014

keywords

  • Geschichte
  • Morenga

number of pages

  • 17

start page

  • 43

end page

  • 60